Suche
Suche Menü

Interviews mit Schokolade

Der Ausgangspunkt jeglicher Veränderung ist nach Ansicht von Professor Ahrendt stets beim Menschen zu suchen ist. Ganz egal, ob bei einem Unternehmen oder im privaten Bereich. Diese Haltung spiegelt sich auch in seinen Interviews mit Schokolade wider. Die Gespräche mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft sind in diesem Sinne geführt. In seinen Gesprächen geht es daher weniger um betriebswirtschaftliche Kennziffern wie Umsatzrendite und Dividendenzahlung, sondern im Mittelpunkt steht ein Schwerpunktthema, das den Menschen in all seinen Facetten im unternehmerischen Kontext (z. B. Systemische Führung, Aufbau einer Marke oder interne Kommunikation) und damit zusammenhängenden Werten, Einstellungen und Motive beleuchtet.

Aber warum „mit Schokolade“? Besuchen Sie seine Homepage und finden es heraus.

Bild: pixabay Creative Commons CC0

Bisher geführte Interviews:

  1. Unternehmensführung: Dr. Michael Heinemann, geschäftsführender Gesellschaft der WHG mbH, Weißenfels
  2. Systemische Führung: Dirk Wottgen, Personalleiter, BMW Group Werk Leipzig
  3. Chorleitung und Führung:  Juan Garcia, Professor für Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar 
  4. Bildung einer Unternehmensmarke: Nicole Kobjoll, geschäftsführende Gesellschafterin, Schindlerhof Kobjoll GmbH, Nürnberg
  5. Interne Kommunikation: Carsten Bräumer, Vorstand der Lobetalarbeit e.V., Celle
  6. Kompetenzmanagement Dietmar Gehring, Leiter Personalentwicklung und Projektmanagement, CBS Caritas Betriebsträgergesellschaft mbH Speyer, Speyer

Autor:

Prof. Dr. Bernd Ahrendt

Prof. Dr. Bernd Ahrendt begann seine Karriere nach dem Studium im Kreditgeschäft einer deutschen Großbank. Dort bestand seine Aufgabe darin, die für die Bank bestehenden Kreditrisiken zu mindern. Später begleitete er Unternehmen an der Schnittstelle zu Kreditinstituten. Er begleitete die Unternehmensleitungen in Fragen der Organisations- und Personalentwicklung. Die nächste Station führte ihn in den Hochschulsektor, wo er die Weiterbildungsbereiche aufbaute und Studierende coachte. Auch hier waren die Organisations- und Personalentwicklung immer wieder inhaltliches Thema. Parallel zu der beruflichen Entwicklung begann er, an Hochschulen zu lehren. Vornehmlich zu Themen der Betriebswirtschaftslehre, so zum Beispiel Personalmanagement, Organisation und Finanzmanagement.